ZERO Hippiezeitschrift Nr. 17 von 1980

5,00€

Produktbeschreibung

Preis: 2,50 €


ZERO.
Original Hippie – Zeitschrift

Ein
repräsentatives Dokument der Hippie- Ära und Teil
einer Wirklichkeit. Zeitung für (Gegen-)Kultur, Politik,
Literatur, Musik, Philosophisches, Spirituelles und Kritik,
Pazifistisches und Libertäres (anarchistisch). Zeitschrift Nr.
17 von 1980, reich illustriert mit vielen Photos, Zeichnungen, etc. 54
Seiten.

INHALT: * Ganz entsetzt im Hier und Jetzt.
Von Dirk v. Gunsteren. Ein Bericht über die
„Rajneesh Foundation“- jener Kirche, die sich zum
Bhagwan gebildet hat und die sich anschickt, das Werk des Meisters
schon zu dessen Lebzeiten zu verwalten. Er schildert die Praktiken,
derer sich diese Stiftung- eine Art „spirituelle Erleuchtungs
GmbH“ – bedient, um auf das Leben der Sannyasins Einfluss zu
nehmen und zeigt, dass wer nach Poona, dem Sitz der Foundation
fährt, erwarten muss, nicht nur mit einem heiligen Mann
konfrontiert zu werden, sondern auch mit einer Organisation, die nach
den Gesichtspunkten des modernen Managements operiert. * Mönch für den
Weltfrieden.
Von Surya Green. Der holländische
Meditationslehrer Bruno Mertens wurde buddhistischer Mönch-
inspiriert vom thailändischen Vorbild- um ein lebendes Vorbild
eines gewaltfreien Lebens zu sein. * Wenn Innen Außen wird:
Eine Mit- Teilung. Von Surya Green. * Tanz zu den Göttern.
Gilian Horrin ist Noramerikanerin. Sie lehrt u.a. an der Folkwangschule
Essen Tanz. Ein Interview mit ihr über weltliche und rituelle
Aspekte des Tanzes. * Wie
der Körper des Proteus.
Von Don Johnson. Das
menschliche Fleisch ist keine feste, starre Masse. Es ist
erfüllt von Leben, Bewusstsein und Energie. Wir sind wie Homer
Proteus, der antike Meeresgott, der sich in Erde, Wasser, Feuer und
jegliches auf der Erdoberfläche verwandeln konnte. * ANARCHISMUS und neue Kultur.
Von Günter Bartsch. Murray Boockchin, einer der bedeutendsten
Anarchisten der Gegenwart, erkannte wohl als erster die tiefe Bedeutung
der Subkultur als Keim eines völlig neuartigen Lebensstils.
Inhalt: Kultur als Basis, Humus und Bindegewebe/ Subkultur und soziale
Lebenskraft/ Sensibilität als Triebkraft/ Lebensform als
Prüfstein/ Vielfalt oder Nivellierung?/ Anarchistische oder
freie Gesellschaft?/ Aussteigen und Einsteigen/ Soziale Revolution oder
kulturelle Evolution?/ Feminine Achsenverlagerung. * Rolfing. Von Ph. D.
Roger Pierce. Rolfing ist eine Technik zur Neugestaltung des
Körpers, zur Wiedererlangung der menschlichen Balance. Eine
therapeutische Massageform. * Was
solls Alter, mir geht` s doch gut
! In Amerika gibt es mal
wieder was Neues- die Libertären. Erzreaktionäres
Gedankengut im Gewand „libertärer“
Philosophie. Vertreten von etablierten Hippies und unterstützt
von einem Ölmillionär. Mick Farren gibt Antwort auf
die Frage, ob dies denn endlich die Antwort auf die Probleme unserer
Zeit sein kann. * Reinmar
Lenz: Predigt zum Weghören
(über Umwelt,
Politik, den Zustand der Welt, unsere Zeit) nett persifliert durch
gleichnishafte Schriftform * Moondog
in Europa.
Klassik und Hippiemusik- wie geht das zusammen?
Ein Interview mit dem dirigierenden Hippie Moondog. Von Tom Klatt. * Nachrichten vom kosmischen
Irrenhaus.
Unser Sonderberichterstatter Wolfgang Winter
über Timothy Leary, Computermenschen, Rekord im
Schneckenessen, Hungersnöte in Farbe, Hochhaus für
Tote, Islamische Atombombe und anderen Irrsinn auf dem Planeten Erde. *
Erdenlog Wem
nützen Weltbank- Kredite wirklich?/ Kindersterblichkeit nach
Harrisburg/ Achtung, Röntgen!/ Direkte Aktion auf javanische
Art, u.v.m. * Und
außerdem:
Plattenkolumne, Musikempfehlungen,
Plattenkritiken, Buchkritiken, Filmkritiken (zu Quadrophenia und GASS)
und die letzte Meldung: Dr. Gu stellt Ultimatum: Panik im Pentagon.
Kreml zieht nach („telekinetischer Kern- Bomben-
Auslöser“)