Abschied von der Anthroposophie (v35)

2,00

Beschreibung

Preis: [yak_price] [yak_buy]







Abschied
von der Anthroposophie … Ein interner Bericht


Heft
mit 16 Seiten, DIN A 5.


„Anthroposophie
– Steinerschule –
„Dreigliederung“ erleben immer wieder neuen Zulauf.
Oft werden große Hoffnungen in die entsprechenden
Gruppierungen gesetzt, die sich auf das Schrifttum Rudolf Steiners
beziehen. Ein halbes Jahrzehnt- hoffnungsvoller- Beschäftigung
mit Rudolf Steiner und anthroposophischen Institutionen und Personen
hat die Autorin allerdings ernüchtert.


Daß
ihre Erlebnisse nicht Privatsache bleiben dürfen, versteht
sich für sie von selbst, betrachten anthroposophische Modelle
sich doch als höchst alternativ und sprechen dadurch einen
großen Interessentenbereich an.


INHALT:
* Vorwort * Vom typischen Unwohlsein * Freies Geleit in unfreien
Hierarchien? * Gekünstelte Kunst * Freiheit oder Business-
Liberalismus. Lesley Ledder. * Warum Rudolf Steiner Schulen
für mich keine Alternativen sind * Angst vor
„Niederem“ * Peinliche Dreigliederung * Rudolf
Steiner Schulen: Eltern nicht gefragt * Quellen und
weiterführende Literatur