Marokkanische Haschischgeschichten Mrabet/Bowles (g49)

4,00 inkl. 7% MwSt.

Beschreibung

Preis: [yak_price] [yak_buy]







Paul
Bowles und Mohammed Mrabet: Marokkanische Haschischgeschichten.


Der
Grüne Zweig Nr. 49, erweiterte Auflage, o.J., ISBN
3-922708-49-8. Heft mit 56 Seiten, DIN A 6, farbig gedruckt,
Antiquarischer Titel in 1A Zustand.


10
Geschichten, die Mrabet in seiner Sprache erzählt hat, wurden
von Bowles auf englisch niedergeschrieben und von Noly Sranschus ins
Deutsche übertragen.


Zum
Autor: Mohammed Mrabet wurde etwa 1940 in Tanger geboren, wo er noch
heute als Fischer und Vater von drei Kindern lebt. 1960 unternahm er
drei Reisen in die USA. 1965 traf er mit Bowles zusammen, der viele
seiner Geschichten aufgeschrieben und in bislang 9 Sprachen
übersetzt hat, die nur in Marokko selbst nicht publiziert
werden dürfen. Mrabet hat keinen Pass, gilt als nationaler
Nestbeschmutzer, da er offen legt, was offenzulegen verpönt
ist.


Folgende
lehrreiche, erschreckende, erheiternde, berauschende Geschichten sind
hier enthalten: *
Das
Röhricht
(Ein Mann,
der seine Frau im Hause hält, ihr das Ausgehen verweigert.
Mrabets Großvater tötete damals die eigene Frau, da
diese einen Blick nach der Straße warf.) *
Das
Kif- Feld
(Bericht
eines Riffian über den Charakter seines traditionellen
Feindes, den Djibli. Schlimme Straßenkämpfe, an
denen sich die Bevölkerung steinewerfend beteiligt, sind die
Folge dieser „Stammes“fehden.) *  
Der
Arzt von Chemel
(Ein
Nchaioui ist ein Mensch mit stark psychotischer
Persönlichkeit, der so sehr von Cannabis abhängt,
dass er alle wachen Stunden damit zubringt, es zu präparieren
und zu konsumieren. Parallele zu Abu Nowas aus Tausendundeine Nacht.) *
Der
junge Mann, der alleine lebte
* Hassan
und das Aghrebia
(Aghrebia
sind kleine, oft harte Kekse, die zur Hochzeit und Taufe dargeboten
werden) *
Das
Meer in der Straße
(Getrockneter
roter Mohn – Qoqa- zur Steigerung des Rauscherlebnisses?) *
Zwei
Freunde im Regen
* Die
Datura Bäume
(Das
heimliche Hineintun von Rhaita (Datura)- Blüten in das Essen
oder Getränk eines Freundes ist ein praktischer
Standartspaß) *
Allahs
Worte
* Die
Geschichte des Kifschnitters
(Das ist
verboten, sowas!)